Tipps für Studenten

Beim Studieren geht es nicht um Waschen, aber gut gewaschene, ordentliche Bekleidung kann dir dabei helfen, dein Selbstbewusstsein zu stärken und Wohlgefallen zu finden. Pflege deine Klamotten wie ein Profi.

 

Schritt 1. Trenne deine Wäsche und lese die Pflgeetiketten.

Schritt 2. Bereite deine Wäsche vor: gehe sicher, dass sie Reisverschlüße geschlossen und deine Taschen entleert sind sowie ob es schwierige Flecken gibt. Lege deine Klamotten in die Waschmaschine und gebe ausreichend Waschmittel, wie auf der Verpackung angegeben.

Schritt 3. Entlade deine Waschmaschine sobald der Waschgang abgeschlosen ist und hänge deine Wäsche auf.

 

Folge unseren Tipps, damit deine Wäsche vollkommen sauber ist.

  • Trenne deine Wäsche nach Farben. Trenne dunkle Klammoten von hellen sowie empfindliche Textilien von Kleidungsstücken aus Baumwolle. Wasche deine Wäsche in lauwarmem Wasser, vor allem dunkle Kleidungsstücke, um das Einlaufen und Ausbleichen zu vermeiden. Dadurch sparst du auch Energie. Bei stark verschmutzten weißen und hellen Kleidungsstücken verwende warmes oder heißes Wasser.
  • Behandle die Flecken. Je schneller reagierst du, desto schneller entfernst du die Flecken. Halte die Triumf Waschmittel bereit, um Fettflecken und andere Verschmutzungen vor dem Waschen zu entfernen. Gehe sicher, dass die Flecken vor dem Waschen entfernt wurden (ein weiterer Waschgang kann nötig sein), weil die hohe Temperatur die Flecken fixieren kann.
  • Gehe sicher, dass deine Kleidungsstücke während des Waschens nicht beschädigt werden: schließe alle Reisverschlüße, Haken, Druckknöpfe und Klettverschlüsse, schlage die Manschetten um, empfindliche Kleidungsstücke, wie Unterwäsche, stecke in einen Wäschesack.
  • Verwende Waschkapseln. Lege die Triumf Color Protection Waschkapsel oder Triumf Ultra White in die Waschtrommel. Konzentrierte Triumf Waschkapseln sind einfach zu dosieren und werden im Wasser während des Waschens aufgelöst.
  • Richte dir eine Waschroutine ein. Waschen muss keine gewaltige Aufgabe sein. Es ist viel einfacher, wenn du die Wäsche auf deine wöchentliche Pflichtenliste setzt. Wenn du deine Wäsche zur Reinigung bringst, mache das außerhalb der Spitzenzeiten. Wenn es nicht möglich ist, kannst du in der Zwischenzeit studieren oder dich auf die Prüfung vorbereiten.

ENTDECKEN SIE ANDERE UNSERE MARKEN

Abonnieren Sie den Newsletter